Evangelisches Familienzentrum am Lutherhaus

Kindertageseinrichtung der Evangelischen Kirchengemeinde Wesel

Ab 7.6.2021 wieder Regelbetrieb mit der von Ihnen gebuchter Stundenzahl und normalen Öffnungszeiten.

Kinder im Mittelpunkt

Unser Familienzentrum hat 3 Gruppen, die Gruppenformen I,II, und III. Die Mäusegruppe – unsere Jüngsten (Gruppenform II), die Bienengruppe – unsere Mittleren (Gruppenform I) und die Bärengruppe – unsere Großen (Gruppenform III)

Die Tagesstruktur

Für alle Gruppen gilt:

Bringzeit zwischen 7:30 und 9:00 Uhr, Abholzeit je nach Stundenbuchung:

35 Stunden-Block: Abholung spätestens 15:00 Uhr.

45 Stunden: Abholung spätestens 16:30 Uhr.

Von 12:00 - 14:00 Uhr essen und ruhen die Kinder, danach können die Kinder individuell abgeholt werden.

Die Mäusegruppe

Hier werden 10 Kinder von 4 pädagogischen Fachkräften betreut.

Es können Kinder ab 4 Monate aufgenommen werden. Je nach Entwicklungsstand bleiben die Kinder bis spätestens zum 2,5ten Lebensjahr.

Dann wechseln die Kinder in die Bienengruppe. Sie werden von einer/einem Erzieherin/Erzieher begleitet und langsam in die neue Gruppe eingewöhnt.

Schwerpunkt der Mäusegruppe:

Die Eingewöhnung, das erste Lösen von den Eltern, andere Bezugspersonen akzeptieren und das Lernen von Strukturen und Regeln, ist Hauptbestandteil der Mäusegruppe. Zudem lernen die Kinder in einer Gemeinschaft zu essen (Frühstück und Mittagessen, ggf. noch ein Nachmittagssnack) und machen erste Kontakte zu anderen Kindern. Uns ist die Individualität eines jeden Kindes sehr wichtig. Wann bin ich müde? Wann möchte ich kuscheln? Wann habe ich Hunger und Durst?

Tagesstruktur auf Gruppenebene:

Gegen 9:00 Uhr frühstückt die Gruppe gemeinsam und gegen 11:30 Uhr essen sie gemeinsam zu Mittag. Dazwischen werden alle Kinder gewickelt, es wird gespielt, draußen oder drinnen oder die Gruppe geht/fährt spazieren.Einmal im Monat kommt Pfarrer Bergfeld und feiert Krabbelgottesdienst in der Gruppe. Gegen 12:30 Uhr werden die Kinder schlafen gelegt.  Jedes Kind hat sein eigenes Bettchen mit individuellen Einschlafhilfen. In Einzelabsprachen mit den Eltern können die Kinder solange schlafen, wie sie es brauchen oder auch nur eine gewisse Zeit. Nach dem Schlafen gibt es einen kleinen Snack und es wird gespielt, drinnen oder auf dem Außengelände bis sie abgeholt werden.

Die Bienengruppe

Hier können bis zu 20 Kinder von 3 pädagogischen Fachkräften betreut werden.

In unserer Bienengruppe sind Kinder im Alter von 2,5 Jahren bis höchsten 4,5 Jahren oder je nach Entwicklungsstand.

Schwerpunkt der Bienengruppe:

Bewegung und Sprache gehören zusammen und sind in dieser Altersstufe so wichtig, dass diese Punkte auch Hauptbestandteil der Gruppe sind. Die Räume sind so eingerichtet, dass sie den Kindern viel Möglichkeiten zur Sprache bietet, aber auch um sich ausreichend bewegen zu können. Erste Rollenspiele und kleinere Konflikte austragen spielen eine große Rolle genauso wie das Lernen auf die Toilette zu gehen.

Tagestruktur auf Gruppenebene:

Die Kinder können bis 9:30 Uhr an einem gedeckten Frühstücksbüffet essen und trinken. Währenddessen können sie die Bereiche (Puppenecke, Spieltisch, Maltisch, Spielteppich) innerhalb der Gruppe nutzen. Ab 9:30 Uhr finden gruppenübergreifende Angebote in den Bereichen (Farbenland, Zauberland, Bücherland und Bewegungsland) statt. Je nach Interesse können sich die Kinder einen Bereich auswählen um dort für einen altersgemäßen Zeitraum zu verweilen. Gegen 11:00 Uhr gehen alle Kinder nach draußen.

Nach dem Mittagessen, um 12:00 Uhr, schlafen die jüngeren Kinder im Zauberland, alle weiteren Kinder ruhen (machen eine kleine Pause) für ca. 30 Minuten. Am Nachmittag gibt es noch einen Snack und es wird gespielt bis die Kinder abgeholt werden.

Die Bärengruppe

Hier werden bis zu 20 Kinder von 3 pädagogischen Fachkräften betreut. Es werden Kinder im Alter von 4 Jahren bis zum Schuleintritt betreut.

Schwerpunkt der Bärengruppe:

Vorbereitung auf die Schule, Maxi Arbeit, Kompetenzen erweitern und eigenverantwortliches Handeln, das sind die Hauptbestandteile der Bärengruppe. Die Räume sind altersgerecht eingerichtet und bieten den Kindern die Möglichkeit ihren Interessen und Stärken nachzugehen. Sing- und Spielkreise finden am Vormittag Platz genauso wie Projekte, die außerhalb der Kita stattfinden, z.B. Taekwondo, Wassergewöhnung, Fußball oder Besuch des Theaters.

Tagesstruktur auf Gruppenebene:

Der Vormittag ähnelt dem der Bienengruppe. Vor dem Rausgehen findet ein Morgenkreis statt, zudem Sing- und Sprechspiele und auch Gespräche stattfinden können. Für die Maxi Kinder gibt es allerlei Projekte und Besuche, wie der Besuch der Polizei und Feuerwehr, Übernachtung im Kindergarten und eine Abschlussfahrt mit anschließendem Grillen.

Die „Großen“ wie die „Kleinen“ ruhen für eine halbe Stunde um dann für den Nachmittag auf dem Außengelände oder der Gruppe wieder fit zu sein.

Die Bienen- und die Bärengruppe feiern einmal im Monat im Willibrordidom Gottesdienst mit Pfarrer Bergfeld.

Wenn sie weitere Informationen wünschen, dann können sie sich gerne unsere Konzeption unter dem Downloads  herunterladen.